Herzlich willkommen auf dem Hof Schultenwede!

Der Hof Schultenwede – ein Familienbetrieb, der auch in der dritten Generation mit Herz und Pferdeverstand geführt wird und bei dem die Liebe zum Pferd im Mittelpunkt steht. Suchen Sie einen Pensionsstall, in dem sich Ihr Pferd wohlfühlt und Sie beste Trainingsbedingungen vorfinden? Sprechen Sie uns an!

Unsere Leistungen

Anreiten & Ausbildung

von jungen Pferden

Turniervorstellung

von Dressur-und Springpferden

Zuchtstutenprüfung

Vorbereitung und Vorstellung

Unterricht

Dressur und Springen

Vermarktung

Der Hof – seit 1972 bis Heute

Die Reitanlage in Schultenwede, einem Ortsteil der Heidestadt Schneverdingen, wurde 1972 von Reitlehrer Günther Stucke und seiner Frau Frida Stucke erworben. Das Ehepaar Stucke etablierte den Pensions-und Ausbildungsstall, besonders Günther Stucke war als Reitlehrer und Springreiter erfolgreich und überregional bekannt. Auch der Sohn Heinrich-Günther, geb. 1953, begeisterte sich bereits im Kindesalter für Pferde und Reitsport, bis heute sitzt er sehr erfolgreich im Springsattel und kann unzählige Erfolge bis zur schweren Klasse vorweisen. Die jüngere Tochter des Ehepaares Stucke, Friederike Prendel, brachte 1980 ihren Sohn René zur Welt. René verbrachte jede freie Minute auf dem großelterlichen Hof, der Pferdevirus hatte ihn von Anfang an fest im Griff. Nach dem Schulabschluss absolvierte er zunächst eine Lehre als Steuerfachangestellter in Hannover, doch im Anschluss war schnell klar: “Von jetzt an will ich nur noch reiten!” Gesagt, getan. Der Hof Schultenwede, inzwischen an die nächsten Generation, Heinrich Stucke-Schröder und Annegret Schröder übergeben, brauchte einen “Mastermind”, einen Profi, ein Gesicht. Neffe René Prendel war zwar erst 20 Jahre alt, doch bereits bis zur Klasse S erfolgreich unterwegs. Also wurde ihm vertrauensvoll das Ruder übergeben: Turniere, Beritt, Ausbildung von Pferden und Reitschülern, Landwirtschaft und Verwaltung – René Prendel wuchs mit seinen Aufgaben. 2009 bestand er die Prüfung zum Pferdewirtschaftsmeister Klassische Reitausbildung mit der Stensbeck-Plakette in Silber. Gleichzeitig bekam René Unterstützung von seiner Cousine Janka, Tochter von Heinrich-Günther und Annegret Schröder, die seit 2009 die kaufmännische Leitung des Reitbetriebes leitet und sich um die Vermarktung der zum großen Teil selbstgezogenen Verkaufspferde kümmert. Die Reitanlage verfügt heute über 60 Boxen. Neben den rund 40 Pensions-und Berittpferden bilden die Zuchtstuten mit ihren Nachkommen einen gewichtigen Betriebszweig. Die Zuchtstuten waren zunächst selbst im Turniersport erfolgreich, einige der Stuten sind im Programm Hannoveraner Springpferdezucht.

Unsere Anlage.